Gefahr durch Dohlen und Schutzmaßnahmen

Gefahr durch Dohlen

Dohle; Corvus monedula
Dohle; Corvus monedula Dohle; Corvus monedula

Dohlen gehören zur Familie der Rabenvögel und Leben gern in großen sozialen Verbänden in unseren Städten zusammen. Die Dohlen haben sich hier sehr gut dem Leben in Menschennähe angepasst. Dohlen lassen sich sehr gut von den bei uns auch häufig vorkommenden Saat- und Rabenkrähen an ihrer geringeren Körpergröße und dem grauen Kopfgefieder unterschieden.

Mit Beginn des Frühjahres beginnt die Brutzeit der Dohlen, sie bevorzugen Schornsteine als Nistplatz. Die Dohlen werfen kleine Äste und Zweige in die Schornsteine. Schon bald bleibt ein Zweig Schornstein, in für die Dohlen angenehmer Höhe, hängen. Nun werden immer mehr Zweige in den Schornstein geworfen und innerhalb weniger Tage ist das Nest fertig. Durch den oft mehrere Meter starken Nestbau im Schornstein wird der Abzug der Abgase der angeschlossenen Feuerstätten vollständig verhindert. Abgase ziehen nicht mehr über den Schornstein ab, sondern gelangen in die Wohnung. Dieses bedeutet für die Bewohner Lebensgefahr durch geruchlose Kohlenmonoxidgase!

Beobachten Sie mit Beginn der wärmeren Tage regen und lautstarken Flugverkehr der Dohlen auf Ihrem Dach, sollten Sie unbedingt einmal in Ihren Schornstein schauen. Öffnen Sie im Keller und/oder auf dem Dachboden einfach mal den Reinigungsverschluss, finden Sie dort kleine Äste und Zweige vor, sollten Sie sich umgehend um ein Dohlen schütz für Ihren Schornstein bemühen. Achtung! Vergessen Sie auf keinem Fall nach der Kontrolle den Reinigungsverschluss wieder zu schließen!
Infomieren Sie auch Ihre Nachbarn wenn Sie auf den Nachbargebäuden sehr oft Dohlen auf den Schornsteinen beobachten.

Schutz bieten Dohlenschutzgitter, welche auf dem Schornstein an der Schornsteinmündung montiert werden. Vor der Montage ist eine Kontrolle des freien Schornsteinquerschnitts unbedingt erforderlich, da häufig schon ein Nest vorhanden ist und brütende Tiere im Schornstein gefangen werden und qualvoll verenden würden. In ungünstigen Fällen lässt sich ein Dohlennest manchmal nur von der Schornsteinmündung aus entfernen und das gerade montierte Gitter muss wieder abgenommen werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie wirklich nur die benutzten Schornsteine mit einem Schutzgitter verschließen oder verschließen lassen! Werden unbenutzte Schornsteine verschlossen, werden die Brutplätze für die Dohlen knapp und es werden neue Häuser mit zugänglichen Kaminen gesucht und neue Gefahrenherde entstehen. Im Zweifelsfall stehe ich Ihnen für Rückfragen zur Verfügung

Schutzmöglichkeiten

Wöhler Dohlenschutzgitter
Wöhler Dohlenschutzgitter

Diese Schutzgitter werden oben auf der Mündung der Abgasanlage angebracht.
Die Gitter müssen einen ausreichenden freien Querschnitt aufweisen um den Abzug der Abgase auch bei Verschmutzung durch Ruß jederzeit sicherzustellen aber er muss klein genug sein um die Dohlen fernzuhalten.
Außerdem muss sichergestellt sein, dass die Gitter im Winter nicht vereisen!
Dohlenschutzgitter sind einer sehr großen Belastungen durch Abgase, Wind, Wetter und den Dohlen selbst ausgesetzt. Häufig versuchen die Dohlen trotz Gitter mit einer sehr großen Ausdauer wieder in die Schornsteine zu gelangen. Wird nur einfacher Kaninchendraht über die Mündung gespannt ist dieser sehr bald wieder beschädigt und der Nestbau geht wieder los.

Wir bieten Ihnen hochwertige Dohlenschutzgitter aus Edelstahl.
Preise und Montage kosten auf Anfrage.

Kohlenmonoxidwarnmelder

Kohlenmonoxidmelder Ei Electronics Ei 208 DW
Kohlenmonoxidmelder Ei Electronics Ei 208 DW

Eine zusätzliche Schutzoption bieten Kohlenmonoxidwarnmelder.
Sie ersetzten aber kein Dohlenschutzgitter!